Roboterrecht – Recht der Robotik, künstlicher Intelligenz und autonomer Systeme

Roboterrecht & Rechtsfragen künstlicher Intelligenz: Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, bietet Beratung rund um das Thema Roboter und Robotikrecht. Dieses vollkommen neuartige Rechtsgebiet ist derzeit vor allem im Bereich der Entwicklung und Produktion ein Thema, wird aber zunehmend Teil des Alltags.

Das Thema KI & Roboterrecht bzw. Robotikrecht wird aus eigenem Interesse von Rechtsanwalt Jens Ferner verfolgt, der zudem im Bereich Entwicklung und Softwarerecht die Sparten Industrie, Systemhäuser und Entwicklungsbüros berät und unterstützt. Darüber hinaus wird an rechtlichen Konzepten für einen Alltag gearbeitet, in dem sich autonome Systeme wie Roboter und Menschen regelmäßig begegnen. Dabei geht es nicht alleine um das klassische Bild des Roboters, sondern um autonome Systeme mit künstlicher Intelligenz insgesamt, etwa SB-Kassen, Informationsterminals oder autonom agierende Haushaltsgeräte (“Internet der Dinge”).

Es geht vornehmlich um rechtliche Fragen rund um

  • Rechtsfragen rund um die Entwicklung und den Betrieb von künstlicher Intelligenz, etwa bei autonomen KFZ
  • Fragen des Lizenzrechts und Markenrechts bei der Entwicklung von autonom agierenden Produkten
  • Wettbewerbsrechtliche Fragen bei der Gestaltung von Werbung & Marketing unter Einbeziehung künstlicher Intelligenz
  • Generelle Haftungsfragen beim Betrieb von KI bzw. autonomer Systeme im Bereich des Robotikrechts, auch bei Einsatz von KI in Cloudlösungen und IT-Systemen
  • Speziell: Fragen der Produkthaftung bei Robotern und autonomen Systemen
  • Speziell: Fragen der Haftung im Bereich des Aufeinandertreffens von Menschen und autonomen Systemen wie Robotern
  • Fragen des Urheberrechts bei Schöpfungen die auf Grund autonomer Systeme bzw. Künstlicher Intelligenz entstehen
  • Strafrechtliche Fragen, nicht nur im Bereich der Gefährdung von Menschen durch Roboter, sondern darüber hinaus dort, wo Menschen Roboter ausnutzen (insbesondere beim Computerbetrug oder Betrug, etwa an SB-Kassen).

Kontakt

Rechtsanwalt Jens Ferner: Fachanwalt für IT-Recht in der Region Aachen & Heinsberg mit Fokussierung auf Technologierecht, IT-Recht & Softwarerecht, IT-Sicherheit & IT-Strafrecht – Urheberrecht & Marken – Arbeitsrecht, Medienrecht und IT-Prozessführung.

  • Vereinbarung eines Termins: Telefonisch über meine Kanzlei unter 02404-92100
  • In Notfällen oder eiligen Fällen sowie ausserhalb der Kanzleizeiten: Sie erreichen mich unter 0175-1075646
  • Per Mail: me@techlawyer.de

Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Öffnungszeiten & Erreichbarkeit per Telefon und Mail

Mein Büro vor Ort in Alsdorf ist grundsätzlich zu den folgenden Zeiten für Sie geöffnet: Montags bis  Freitags: 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Übliche Bearbeitungsdauer von Mails bei uns: 1-2 Werktage. Emails die Werktags nach 13 Uhr übersandt werden, werden regelmäßig frühestens am nächsten Werktag gelesen oder bearbeitet.

Kosten meiner Tätigkeit

Ich biete umfangreiche prozessuale Erfahrung im IT-Recht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Urheberrecht, Medienrecht, Arbeitsrecht und Strafrecht bei höchsten qualitativen Ansprüchen an meine Leistung und eigene Fortbildung – das spiegelt sich auch in meinen Kosten wieder:

  • Erstberatung eines Verbrauchers: 119 Euro (inkl. USt) im allgemeinen Vertragsrecht, Verbraucherrecht & Arbeitsrecht; im Übrigen 160 Euro (inkl. USt.) 
  • Zivilrechtliche & arbeitsrechtliche Vertretung von Verbrauchern: Abrechnung gesetzlicher Gebühren 
  • Strafrechtliche Beratung und Vertretung von Verbrauchern: Stundensatz in Höhe von 180 Euro (inkl. USt.), pauschale Kostenvereinbarung im Einzelfall möglich
  • Beratung & prozessuale Vertretung von Unternehmen: Stundensatz in Höhe von 180 Euro (inkl. USt.), pauschale Kostenvereinbarung im Einzelfall möglich; günstigere Stundensätze im Rahmen meiner Beratungspakete